Tag der offenen Tür

Samstag
28. Januar 2017
10.00 - 14.00 Uhr

Die neue Studentenresidenz in der Längasse


​​​​​​​Wo einst die Geschicke der mächtigen Automobilverbände geleitet wurden, ist nach einer intensiven Umbauphase eine aussergewöhnliche Studentenresidenz entstanden. Die ehemaligen Büroräume in ein solches Konzept umzuwandeln war die logische Konsequenz aus der bestehenden Gebäudestruktur, dem Standort und den Marktbedürfnissen.

Das Haus an der Kreuzung Mittelstrasse/Zähringerstrasse in der Berner Länggasse befindet sich nur 5 Minuten Fussdistanz von den Berner Universitätseinrichtungen entfernt. Die verkehrsberuhigten Quartierstrassen (20km/h) bieten ein hohes Mass an Lebensqualität. Alles für’s Leben notwendige kann in unmittelbarer Nachbarschaft besorgt werden, auch das Angebot an Kultur und Gastronomie ist in mannigfaltiger Ausführung vorhanden.​​​​​​​

  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_004_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_009_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_024_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_063_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_076_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_080_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_081_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_090_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_108_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_094_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_117_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_099_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_118_klein.jpg

Studenten wollen nicht mehr in herkömmlichen WG's wohnen


Gemeinsam den Haushalt schmeissen, am Küchentisch die Welt verändern und dazwischen wilde Home-Partys veranstalten – darauf haben viele Schweizer Studenten keinen Bock mehr. Lieber als in einer WG wohnen die jungen Menschen allein. Jonas A. Müller, Zentralpräsident des Schweizerischen Studentenvereins, stellt fest: "Andere Optionen wie studentische Wohnheime oder das Elternhaus sind bei Studenten zunehmend beliebt." Den Trend führt er auf die fortschreitende Individualisierung der Gesellschaft zurück. "Die heutigen Studenten sind immer weniger bereit, ihre persönlichen Angewohnheiten und Bedürfnisse im Zusammenleben zurückzustellen."

Wäscheservice, Internet und Putzdienst inklusive

Das Konsumverhalten von Studenten hat sich in den vergangen Jahren grundlegend gewandelt. Wo früher Interrail als bevorzugtes Reiseprogramm im Vordergrund stand, ist heute ein Flug mit der Billig-Airline nach London und, dank den Deal-Plattformen, eine Übernachtung im 5-Stern Hotel Trumpf! Diesem Trend folgend, sollen sich die Bewohner in der neuen Studentenresidenz nicht um Bettwäsche oder Reinigung der Gemeinschaftsräume kümmern müssen. Ein fixer Beitrag in den Nebenkosten regelt diese Themen pragmatisch. Ein richtig schneller Internetzugang ist auf jedem Stock separat eingerichtet. Die für die individuelle Zimmerreinigung benötigten Putzutensilien sind stockweise für jeden Bewohner frei zugänglich an einem zentralen Ort verstaut.

Interio möbliert praktisch und zweckmässig

Der Interio Produktdesigner und Sortimentsentwickler Markus Bangerter zeichnet sich persönlich für die Umsetzung des Möblierungskonzepts an der Mittelstrasse verantwortlich. Die Zimmer sind komplett möbliert. Von der Bürolampe, dem Doppelbett, bis zum nahezu lautlosen Absorberkühlschrank oder Wasserkocher ist alles wie im Sternehotel vorhanden. Sogar um die Bettwäsche müssen sich zukünftige Bewohner nicht mehr kümmern - die Wäsche wird im 14 Tage Zyklus gewaschen.

Putzutensilien

Die für die individuelle Zimmerreinigung benötigten Putzutensilien sind stockweise für jeden Bewohner frei zugänglich an einem zentralen Ort verstaut.

​​​​​​​Grillieren

Neben den wirklich funktionellen Küchen mit Balkon oder Gartenausgang, können die Mieter einen modern gestalteten Innenhof mit Grill gemeinsam nutzen.

Wäsche-Service

Wäscheservice für die Bettwäsche und Reinigung der Gemeinschaftsräume.

28 Zimmer von «bescheiden» bis «geräumig»


Aus den ehemaligen Büroräumen konnten Zimmer in den Grössen zwischen 12 und 35 Quadratmetern realisiert werden. Dementsprechend staffeln sich die Preise unterschiedlich. Die Mietzinse beginnen bei 500 Franken netto, Heizung, Wäsche und Reinigung sind ab 125 Franken im Monat zu haben. Für anspruchsvolle Mieter stehen vier 2 Zimmer Apartments respektive vier Zimmer mit Balkon zur Vermietung bereit. Immer jeweils 3 bis 6 Zimmer teilen sich eine grosse Küche und ein grosses Bad mit Doppellavabo auf einem Stock.

Jedes Stockwerk verfügt zusätzlich über zwei separate WCs. Die grossen Wohnküchen sind speziell für ein Mehrbewohner-Konzept eingerichtet worden. So kann jeder Bewohner seine Kochutensilien in einem persönlichen Küchenschrank verstauen. Ein grosser Kühlschrank mit separatem Gefrierfach, eine Geschirrspülmaschine sowie eine umfangreiche Küchenaustattung mit Töpfen, Tellern und Besteck dienen der Allgemeinheit. Zwei grosse Kochherde mit Dampfabzug ermöglichen das Kochen von mehreren Parteien gleichzeitig.

  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_118_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_117_klein.jpg
  • 16-11 Parimob, Mittelstrasse 32, Bern_112_klein.jpg

Attraktive Gemeinschaftsinfrastruktur

Neben den wirklich funktionellen Küchen mit Balkon oder Gartenausgang, können die Mieter einen modern gestalteten Innenhof mit Grill und Lavabo gemeinsam nutzen.

Ob gemeinsam oder doch lieber für sich, der intelligent konzipierte Garten lässt dank unterschiedlichen Sitzplätzen ein kultiviertes Nebeneinander zum Arbeiten oder Verweilen zu.

Veloständer, Sonnerie, Türöffner, automatische Tür, Briefkastenanlage, Paketkasten, Waschküche mit 4 Waschmaschinen und 4 Tumblern, ein grosser Trocknungsraum und ein moderner Personenlift sind Attribute, die das Angebot wohlwollend vervollständigen. Selbstverständlich ist das ganze Haus durch eine topmoderne Sicherheitsinstallation gegen die unterschiedlichsten Ereignisse gesichert.

Situation in der Schweiz

26% der Schweizer Studenten wohnen in WGs

14% der Schweizer Studenten wohnen alleine

10% wohnen in Studentenwohnheimen

50% wohnen zu Hause​​​​​​​

Budget

Ein Zimmer zu finden, das ein Monatsbudget von Ø 1’000 - 1’300 Franken nicht sprengt, ist ohne gute Vernetzung vor Ort kaum noch zu meistern. 

Möblierung

23% beziehen eine möblierte Wohnung
​​

Verteilt auf 6 Etagen​​​​​​​

​​​​​​​29 Zimmer

2 Büros

6 Küchen

6 Badezimmer

12 WCs

Kontakt / Besichtigung


​​​​​​​​​​​​​​Parimob AG

Jelena Popovic
Mittelstrasse 32
3012 Bern


+41 31 340 34 31

​​​​​​​jpopovic@parimob.ch​​​​​​​